Okt 21

Ferracura – Das Hybridmobil

Category: Aktuell,Auto,Kurioses

Kann man das Essen?
Ganz im Gegenteil: Ferracura ist eine Mischung aus dem Ferrari 360 Modena und dem Honda NSX. Mit dieser Auktion (bei ebay) versucht derzeit ein User namens “handy_girl_1″ die Leute davon zu überzeugen mitzubieten.

Laut “handy_girl_1″ wurde in seinem/ihrem Auto das Beste aus beiden Fahrzeugen vereint. Das Aussehen des Ferrari und die Qualität und Zuverlässigkeit des Honda (bzw. Acura) NSX.

Aktuell liegt das Gebot bei etwas über 30.000 € und es sind noch 4 Tage bis Auktionsende.


Fotoquelle

Hier nun die Beschreibung des Artikels:

Verkaufe weltweites Einzelstück

Ferrari 360 Modena und Honda NSX in einem Fahrzeug vereint !!!

Von beiden Autos wurde das Beste in einem exklusiven neuen Fahrzeug vereint.

Die Optik stammt vom Ferrari 360 Modena, die Qualität und die Zuverlässigkeit vom Honda NSX

Das Auto war ursprünglich ein Honda NSX, dieses unglaubliche Fahrzeug werde ich unten im Text noch näher Beschreiben. Die Komplette Karosserie des NSX wurde in einer Fachwerkstatt in hunderten von Arbeitsstunden auf diejenige vom Ferrari 360 Modena professionell umgebaut.

Die Masse sind mit denen von Ferrari identisch. Auch wurden viele Original Ferrari Teile verwendet. Dieser Umbau ist weltweit einmalig und sucht seinesgleichen. (das ist definitiv kein Vergleich zu den Toyota MR2, Peugeot 306 oder Pontiac Fierro Umbauten, welche sonst im Netz angeboten werden !!!) Hier stimmen Masse, Optik und nahezu auch die Fahrleistungen mit dem Original überein. Das Fahrzeug ist zu 100% fertig gestellt und sofort Fahrbereit.

Sehr zuverlässiges Einzelstück, Top gepflegt und gewartet mit garantiert nur 94’740 Km !!!

Da das komplette Fahrzeug aus Aluminium, GFK und Carbon besteht, bringt es dieses Fahrzeug dank des geringen Gewichtes (nur ca. 1’300 Kg bei über 300 PS) auf atemberaubende Fahrleistungen !!! Und das bei einem Benzinverbrauch von nur 10 bis 11 Litern !!!

Das Fahrzeug ist auch technisch in Bestzustand. Lückenloses Original Service Heft ist natürlich mit dabei. Jeder Service wurde in einer NSX Fachwerkstatt ausgeführt.

Der letzte Grosse Service war letztes Jahr bei 88’003 KM, dabei wurden zusätzlich auch der Zahnriemen und die Wasserpumpe ersetzt. Zudem wurden zwischen den Service laufend unzählige Arbeiten am Fahrzeug ausgeführt um das Auto noch mehr zu perfektionieren.

Ich zähle nur mal einige Sachen aus dem Jahre 2008 auf:

18.02.2008 (90’851 KM) Komplette Fensterheber Einheit mit Motor und Seilzügen auf der

Fahrerseite ersetzt, und dasselbe auf der Beifahrerseite revidiert + Kühlmittel Expansionsgefäss mit

Deckel ersetzt.

04.03.2008 (91’681 KM) Platin Zündkerzen ersetzt, Bremsflüssigkeit ersetzt, Kupplungsflüssigkeit

ersetzt, Sportluftfilter montiert.

16.05.2008 (93’228 KM) Neue Work Felgen + neue Reifen montiert, Sämtliche Gummigelenke der

Lenkung ersetzt, Lenkgeometrie neu eingestellt, Heckklappendämpfer ersetzt

22.07.2008 (93’542 KM) Komplette Edelstahl Sport Auspuffanlage anfertigen und montieren lassen

Edelstahl Fächerkrümmer mit Sportkatalysatoren und einen speziellen Klappengesteuerten

Chromstahl Schalldämpfer (mit Zulassung)

24.09.2008 (94’134 KM) Starter Batterie ersetzt Folgende weitere Umbauten stammen alle aus dem Jahr 2008:

Kompletter Interieurumbau:

Elektrisch verstellbare Sitze komplett neu 2 Farbig mit Leder und Alcantara bezogen mit Ferrari Stickereien, Türverkleidungen mit neu bezogenen Alcantara Einsätzen, Mittelarmlehne abgeändert und 2 Farbig mit Leder und Alcantara bezogen, Komplette Teppiche (nicht nur Fussmatten) neu auf Mass vom Sattler angefertigt in rot, 2 neue Sätze Fussmatten einmal schwarz mit roter Alcantara Umrandung, 1 mal rot mit roter Alcantara Umrandung und mit aufgesticktem Ferrari Schriftzug auf Mass angefertigt, Schaltknauf und Schaltmanchette mit schwarzem Leder bezogen und mit roten Nähten verziert. Mittelkonsole spezial Anfertigung von Fachwerkstatt im Carbon Look.

Musikanlage:

Doppel DIN Multimedia Gerät mit Touch Screen Monitor, DVD Player mit USB Anschluss und SD Karten Anschluss, (damit können MP3 Songs oder Videoclips auf SD Karte abgespielt werden, oder man kann auch den MP3 Player oder Ipod über den USB Anschluss einstecken) spielt auch normale DVD, CD, Video CD usw. Im Beifahrerfussraum wurde fast unsichtbar ein 25er EM-Phaser Subwoofer in ein spezial Gehäuse eingebaut und mit rotem Teppich überzogen, in den Türen ist ein EM-Phaser Frontsystem mit Frequenzweichen unsichtbar verbaut. Hinter dem Fahrersitz wurde eine der Leistungsstärksten EM-Phaser Verstärker verbaut. Alles perfekt mit hochwertigen Kabeln vom Fachmann eingebaut. Man sieht fast nicht, dass so viel Sound in dem Auto drin steckt J

Sonstiges:

- Tachoumbau im Carbon Look auf 340 Km/h Anzeige, Tourenzähler bis 10’000 1/min, alles mit roten Zeigern

- Ferrari Sportlenkrad von Momo,

- Original Ferrari Navigationssystem von Becker wurde in einem Carbon Gehäuse im Armaturenbrett verbaut

- Heckscheibe wurde vom Fachmann schwarz getönt

- Nagelneue Work Felgen mit neuen Reifen

- Neue Klappenauspuffanlage mit Sportkats und Edelstahl Fächerkrümmer wurde montiert. Vom Fahrersitz aus kann man über einen

Schalter die Lautstärke des Auspuffes verstellen. Auf Stufe tönt es wie ein NSX und auf Stufe 2 wie ein Ferrari J

Ausstattung:

Klimaautomatik, elektrisch verstellbare Sitze, elektrische Fensterheber, Zentralverriegelung mit Fernbedienung, Elektrische Antenne, ABS, Traktionskontrolle, Navigationssystem usw.

Kosten:

Für einen gepflegten NSX muss mit gut EUR 30’000.— gerechnet werden. Die gesamten Karosserie Umbauten inkl. allen Ferrari Teilen und Lackierarbeiten kosteten über EUR 35’000.— , dann kommen alleine aus dem Jahr 2008 nochmals weitere EUR 20’000.— dazu für den ganzen Interieur Umbau, Auspuffanlage, Felgen / Reifen, Musikanlage, MFK Prüfung usw. Auch in die kleinsten Details wurden jeweils hunderte von Euros investiert. Das fängt an von speziellen Scheibenwischern, spezielle schwarz eloxierte Aluminium Radmuttern, und geht bis hin zum Zündschlüssel aus Silber usw. (sehr viele Belege vorhanden…)

Für dieses Geld hätte man problemlos auch einen echten Ferrari bekommen. Aber einen echten Ferrari kann jeder kaufen, dieses Fahrzeug gibt es weltweit nur ein einziges Mal. Der Benzinverbrauch ist weniger als die Hälfte vom Ferrari bei ähnlichen Fahrleistungen, die Unterhaltskosten sind extrem viel günstiger als beim Ferrari, zusätzlich hat man die Zuverlässigkeit von Honda… (Rosten kann er auch nicht, im Gegensatz zum Ferrari…)

Allgemeines zum NSX:

Der NSX gilt in mehrfacher Hinsicht als technischer Vorreiter. Er ist das erste Serienkraftfahrzeug, das weitgehend aus Aluminium gebaut wurde. (sogar die Dreieckslenker des Fahrwerks sind beim NSX aus Leichtmetall) Der NSX verfügt über einen 3,0 Liter DOHC V6 Mittelmotor mit 24 Ventilen und Titan Pleuel sowie Platin Zündkerzen. Dank V-Tec Technologie sind Drehzahlen über 8’000 Umdrehungen pro Minute möglich. Der frühere Formel 1 Weltmeister Ayrton Senna war an den grundlegenden Entwicklungs- und Abstimmungsarbeiten vom NSX aktiv beteiligt.

Wichtig:

Das Auto hat Schweizer Fahrzeugpapiere und ist auch in der Schweiz zugelassen. Ab MFK 25.02.2008 !!!

Kann sofort eingelöst werden. (Für Deutsche Bieter: MFK ist dasselbe wie bei Euch TÜV)

Der ganze Karosserieumbau inkl. der Bezeichnung Ferrari 360 ist alles in den Fahrzeugpapieren eingetragen !!!

Keine Kommentare

No Comment

  1. Jochen Oktober 22nd, 2008 00:07

    irgendwie bin ich von diesen Fahrzeugen kein so wirklicher Fan. Trotz guter Karosserieteile sieht man auf der Straße sofort, dass es sich um keine echten Ferraris handelt. Und wenn sie an einem vorbeifahren hört man es auch – und das ist dann eigentlich schon fast peinlich.

  2. Edmond Honda Oktober 22nd, 2008 13:18

    Mein Fall ist das hier genannte Fahrzeug auch nicht.

    Ich seh das aber doch etwas anders als Jochen.

    Was dem armen NSX/Acura da angetan wurde…

    “Laut “handy_girl_1″ wurde in seinem/ihrem Auto das Beste aus beiden Fahrzeugen vereint. Das Aussehen des Ferrari und die Qualität und Zuverlässigkeit des Honda (bzw. Acura) NSX.”
    Im Vergleich würde der Ferrari HÖCHSTENS bei dem Aussehen gewinnen, aber das ist dann im Endeffekt Geschmackssache.
    In meinen Augen die totale Verschlimmbesserung.

  3. nsx friend Februar 6th, 2009 02:23

    Es ist schnell gesagt. Es gibt so manche Ideen, diese hier ist einfach nur schlecht. Die Mühle sieht schlicht zum Kotzen aus.

Verfasse einen Kommentar