Sep 28

Die Reifen Reparatur

Loch im Reifen, Schraube oder Nagel eingefahren? Das ist zwar ärgerlich, muss aber nicht unbedingt in Verbindung mit dem Kauf eines neuen Reifens stehen. Gerade bei neuen und kaum abgefahrenen Reifen rentiert sich eine Reparatur gegenüber dem Neukauf. Das dabei angewandte Verfahren nennt sich Vulkanisieren. Bei diesem Verfahren wird zuerst der Reifen von der Felge genommen und dann der Nagel entfernt. Anschließend wird das Loch etwas vergrößert und mit einen Stopfen geschlossen. Durch das Vulkanisieren gehen Reifen und Stopfen dann eine feste Verbindung ein. Das überstehende Stück wird anschließend abgeschnitten.

Folgendes ist zu beachten:

  • Reifen mit einem Geschwindigkeitsindex von H dürfen nur an der Lauffläche repariert werden.
  • Reifen mit einem Geschwindigkeitsindex von T können auch an der Flanke repariert werden.
  • Das Loch darf nicht größer als 3 mm sein.
  • Der Winkel des Lochs darf höchstens 15° betragen.

Die Reparatur sollte unbedingt von einem Fachbetrieb durchgeführt werden.

7 Kommentare

7 Comments so far

  1. Manuel September 29th, 2008 08:27

    Hallo, hat schon jemand Erfahrungen mit so einer Reparatur gemacht?

    Gruß
    Manuel

  2. Tim September 29th, 2008 11:21

    Hallo Manuel,
    ich habe meinen H Reifen schonmal “flicken” lassen. Bin mit dem Ergebnis heute noch zufrieden. Ich kontrolliere regelmäßig den Reifendruck, um schleichendem Luftverlust vorzubeugen, das sollte man aber ohnehin regelmäßig machen, auch bei nicht reparierten Reifen.

    LG Tim

  3. Manuel September 29th, 2008 13:38

    Hey, danke für die schnelle Antwort. Leider habe ich Depp vergessen zu Fragen, mit was für Kosten man bei so einer Reparatur rechnen muss?

    Wäre echt nett, wenn noch jmd. eine Antwort für mich hätte.

    Gruß Manuel

  4. Tim September 30th, 2008 16:41

    Also ich habe mal meine Rechnungen durchwühlt und tatsächlich was gefunden: 32,84 € inkl. Montage.

  5. Daniel September 30th, 2008 18:12

    hallo zusammen
    also ich bin der meinung bei nem pkw reifen ok aber beim motorrad???
    ich hatte auch solch ein fall in einem reifen der 200 km gelaufen hat war ein metallspan drin
    mein händler sagte mir ein händler der was taugt macht dieses niemals bei einem motorradreifen
    ich bin der meinung bei den antrieben und geschwindigkeiten bezahl ich lieber einen neuen reifen
    aber mus ja jeder selber wissen
    lg daniel

  6. Linus Oktober 7th, 2008 12:18

    Hi,
    ich finde auch, dass der Sicherheitsaspekt am Motorradreifen größer sein sollte – in seinem eigenem Interesse. Schließlich ist es um Welten schwieriger, bei einem schwerwiegendem (innenliegenden, nicht sichtbaren) Reifenschaden das Zweirad einfach mal so abzufangen.
    Bis dann!

  7. MOTOR-TALK.de - Seat Oktober 13th, 2008 10:48

    H Reifen reparieren…

    Auch wenn es jetzt ein bisschen spät ist, vieleicht hilft es ja auch ein paar anderen, diesen Artikel zu lesen!
    Ich fand ihn sehr hilfreich!

    Kann die Seite motoren-blog.de nur empfehlen!

Verfasse einen Kommentar